Social-Media

Social-Jobs-Ads

In Zeiten in welchen Influencer über Social-Media mehr Einfluss auf die Meinung der Öffentlichkeit nehmen können als manche Nachrichtensendung sind Facebook, Instagram Twitter und Co. die perfekte Plattform um potenzielle Kandidaten zu erreichen.

Social-Media Aktivität ist für uns selbstverständlich, daher binden wir Stellenangebote automatisch in unseren Content-Plan ein

90% Aller Internetnutzer sind über Social-Media erreichbar.

Social Recruiting

Vor allem junge Arbeitnehmergenerationen lassen sich über soziale Netzwerke perfekt ansprechen. Diese Generation ist bereits mit dem Social-Web groß geworden und surft daher täglich eine beträchtliche Anzahl an Stunden in den Weiten des World Wide Web.

Kandidaten wollen angesprochen werden!

Kandidaten wollen inzwischen lieber direkt angesprochen werden, statt sich selbst zu bewerben.

97 Prozent der erfahrenen Arbeitnehmer und Führungskräfte wünschen sich, von Unternehmen für interessante Stellen angesprochen zu werden, denn immerhin ist die aktive Ansprache in vielen Branchen bereits aktive Praxis.

Längst sind aber auch die jüngeren, hochqualifizierten Nachwuchskräften auf den Geschmack gekommen. Laut der Studie Recruiting Trends der Universität Bamberg, ermöglicht die Ansprache von Kandidaten über soziale Netzwerke, Talente zu gewinnen, die sich von alleine nicht auf eine offene Stelle beworben hätten oder nicht aktiv auf der Stellensuche sind.

Einfach mehr

Social-Media ist nicht kompliziert, zumindest sind Beiträge nicht kompliziert.
Der Betrachter muss unmittelbar erkennen können, ob der jeweilige Inhalt sein Interesse wecken könnte.

Dabei ist von vorrangigem Interesse, die Stellenausschreibung und der Ort, die beiden wichtigsten Schlüsselinformationen, direkt in den Blick des potenziellen Bewerbers zu lenken.

Konnte dieser erkennen, das sein Berufs- und sein regionales Umfeld angesprochen wird, ist bereits das Bedürfnis nach weiteren Informationen geweckt.

Social-Jobs-Ads

In Zeiten in welchen Influencer über Social-Media mehr Einfluss auf die Meinung der Öffentlichkeit nehmen können als manche Nachrichtensendung sind Facebook, Instagram Twitter und Co. die perfekte Plattform um potenzielle Kandidaten zu erreichen.

Social-Media Aktivität ist für uns selbstverständlich, daher binden wir Stellenangebote automatisch in unseren Content-Plan ein

90% Aller Internetnutzer sind über Social-Media erreichbar.

Social Recruiting

Vor allem junge Arbeitnehmergenerationen lassen sich über soziale Netzwerke perfekt ansprechen. Diese Generation ist bereits mit dem Social-Web groß geworden und surft daher täglich eine beträchtliche Anzahl an Stunden in den Weiten des World Wide Web.

Kandidaten wollen angesprochen werden!

Kandidaten wollen inzwischen lieber direkt angesprochen werden, statt sich selbst zu bewerben.

97 Prozent der erfahrenen Arbeitnehmer und Führungskräfte wünschen sich, von Unternehmen für interessante Stellen angesprochen zu werden, denn immerhin ist die aktive Ansprache in vielen Branchen bereits aktive Praxis.

Längst sind aber auch die jüngeren, hochqualifizierten Nachwuchskräften auf den Geschmack gekommen. Laut der Studie Recruiting Trends der Universität Bamberg, ermöglicht die Ansprache von Kandidaten über soziale Netzwerke, Talente zu gewinnen, die sich von alleine nicht auf eine offene Stelle beworben hätten oder nicht aktiv auf der Stellensuche sind.

Einfach mehr

Social-Media ist nicht kompliziert, zumindest sind Beiträge nicht kompliziert.
Der Betrachter muss unmittelbar erkennen können, ob der jeweilige Inhalt sein Interesse wecken könnte.

Dabei ist von vorrangigem Interesse, die Stellenausschreibung und der Ort, die beiden wichtigsten Schlüsselinformationen, direkt in den Blick des potenziellen Bewerbers zu lenken.

Konnte dieser erkennen, das sein Berufs- und sein regionales Umfeld angesprochen wird, ist bereits das Bedürfnis nach weiteren Informationen geweckt.