119 Aufrufe

Erzieher (m/w/d)
Landschaftsverband Rheinland

Merken 1 Monat her

Menschen aus Überzeugung helfen und dabei mit starkem Rückhalt über sich hinauswachsen – wo, wenn nicht bei uns?

In einer Klinik, deren fachliches Spektrum alles ist, außer gewöhnlich. In der gleich 3 Facharzt-Weiterbildungen möglich sind: Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Neurologie sowie, ergänzend dazu, die Weiterbildung mit der Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie. Durch deren ganze Bandbreite psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder Sie greifbare Lernerfahrungen weit über den üblichen Standard hinaus sammeln. Und in der Sie Behandlungsmethoden aktiv mitgestalten können.

Egal, ob Sie unsere Gemeinschaft im ärztlich-therapeutischen Bereich, im Pflege- und Erziehungsdienstes oder in einem anderen Bereich verstärken – bei uns erwartet Sie ein Arbeitsumfeld, in dem „Willkommen“ und „Teamgeist“ immer großgeschrieben werden. Wenn Sie gleichermaßen mit Ehrgeiz und Empathie punkten und der Tellerrand für Sie kein Hindernis darstellt, haben wir genau den richtigen Nährboden für Ihre Ambitionen. Versprochen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Bedburg-Hau zum nächstmöglichen Termin mehrere

Erzieher (m/w/d)

für die Abteilungen der Forensischen Psychiatrie.

Die Stellen sind unbefristet, in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen.

Die forensischen Abteilungen der LVR-Klinik Bedburg-Hau sind psychiatrische Spezialeinrichtungen von überregionaler Bedeutung. Zum einen werden hier durch Gerichtsurteil Patientinnen und Patienten untergebracht, die eine Straftat begangen haben, zu dieser Zeit jedoch seelisch schwer erkrankt und deshalb vermindert schuldfähig bzw. schuldunfähig waren. Zum anderen handelt es sich um Patientinnen und Patienten, die aufgrund einer Abhängigkeitserkrankung straffällig geworden sind. Die gerichtliche Unterbringung erfolgt immer dann, wenn aufgrund der Erkrankung die Gefahr erneuter Straftaten besteht. Eben diese Gefahr soll durch eine adäquate Behandlung behoben werden.

Die forensischen Abteilungen verfügen über ein differenziertes bauliches Konzept, das den unterschiedlichen Sicherungsanforderungen gerecht wird. Das Spektrum erstreckt sich von hochgesicherten Behandlungsbereichen bis hin zu wohngemeinschaftsähnlichen Einrichtungen.

Der Behandlungsauftrag umfasst Besserung und Sicherung. Unter der notwendigen Kontrolle wird die Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorbereitet. Die Sicherheitsbelange der Bevölkerung sind dabei von großem Gewicht und werden bei allen Entscheidungen angemessen berücksichtigt.

Mit großer Strahlkraft / Ihr neuer Job

  • Engagierte und aktive Mitgestaltung an einer patienten- und prozessorientierten Organisationsstruktur

Echte Glanzleistung / Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in den o. g. Ausbildungsberufen

Wünschenswert sind:

  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Ein wahres Highlight / unser Angebot

  • Tarifgerechtes Entgelt nach dem TVöD-P8/S8b, unter Ausschöpfung aller finanziellen tariflichen Möglichkeiten
  • Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung mittels der Absolvierung einer Fachweiterbildung und ggf. Aufnahme eines Studiums psychiatrischer Pflege
  • Kollegiale Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Gute Unterstützung bei der Einarbeitung
  • Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen

Schon Feuer und Flamme?

Dann wenden Sie sich bitte an den Pflegedirektor, Herrn Carsten Schmatz; Tel. (02821) 81-2101. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich an die

LVR-Klinik Bedburg-Hau
Pflegedirektor Carsten Schmatz
Bahnstr. 6
47551 Bedburg-Hau
Email: PflegedirektionBewerbung.LVR-KlinikBedburg-Hau@lvr.de

Weitere Informationen

Arbeitsort

Teile dieses Stellenangebot mit anderen

Informationen zum Unternehmen

  • Branchen: Gesundheitswesen, Medizin/Pharma, Pflege
  • Adresse: Kennedy Ufer 2, 50679 Köln, Deutschland
  • E-Mail: post@lvr.de
  • Telefonnummer: +49221 8090
  • Faxnummer: +49221 8092200

Verbinde dich mit uns

Du hast eine Frage? Schreib uns!

 

Wir unterstützen die Gleichstellung der Geschlechter! Nur zur vereinfachten Navigation und Übersicht verwenden wir eine Genderbezeichnung.